Kommunikation · 08. August 2018
Wer bevorzugt welche Kommunikation? Aus den Niederungen der Projektion A macht gegenüber B Andeutungen über Sachverhalt X oder Person Z B denkt über A a) er hat etwas zu verstecken ist vielleicht verlogen /, ist unaufrichtig / ist übervorsichtig oder auch feige/ ist unsicher / B denkt über A b) A lässt etwas offen, entwicklungs-offen / gibt B die Möglichkeit selbst zu bestimmen, worauf er reagieren möchte / A hat Taktgefühl/ möchte B nicht zu nah treten, ist ängstlich B reagiert a)...
Kommunikation · 31. Juli 2018
Die Transparenzforderung ist eine gute demokratische Forderung - denkt mensch. Doch wer verlangt Transparenz? Wird die Forderung zu penetrant erhoben, so wird eher das Misstrauen wachsen. Und die Transparenzbereitschaft versiegt.

Konflikt · 25. Juli 2018
Der Kompromiss ist seit geraumer Zeit leider etwas in Verruf geraten, besonders seitdem Propagandisten aus Übersee das Lied des win-win singen. Wer wollte da nicht mitmachen? Kriegen beide was, ist doch toll! Und Konsens stellt sich auch wieder ein, Super! Doch längst nicht alle Konflikte lassen sich unter dieses etwas naive Bild von Interessengegensätzen subsumieren.
Arbeit · 23. Juli 2018
Erstveröffentlichung: Mittwoch, 3. Juni 2009 - 20:04 Uhr Kurzarbeit -- Arbeitsplatzabbau -- Abnahme sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung -- Zunahme der Leiharbeit -- befristete Beschäftigung -- Boom der Zeitarbeit -- Hohe Anforderungen (Zeitdruck) -- geringer Einfluss und wenig Kontrollchancen -- Hohe Verausgabung (Verantwortung) -- geringe Arbeitsplatzsicherheit (a) Niedergeschlagenheit -- Energielosigkeit -- Anstieg der Depressionen (b) -- stressbedingte Herzerkrankungen --...

Leben · 12. Juli 2018
Jeden Morgen wieder aufstehen. Den Tag .... Jeden Morgen wieder aufstehen. Den Tag.... Jeden Morgen wieder aufstehen.
Konflikt · 04. Juli 2018
Eine konstruktive Konfliktaustragung verlangt, dass nicht nur auf Frieden, Konfliktvermeidung, Befriedung oder „Lösung“ hin orientiert wird.(So ist aber der momentane, softe Mehrheits-Trend im professionellen Konfliktlösungsgeschäft) Im Gegenteil, eine positive Einstellung zum Konflikt, zur Reibung, zum Widerspruch und zum Selberdenken ist - gerade in einer Demokratie - für eine gute Konfliktkultur unerlässlich. Konflikt ist gut - Kein Konflikt ist bedenklich! (Denn wo sonst, als unter...

Coaching · 29. Juni 2018
Zwei Leidende - am Narzissmus Mein narzisstischer Abgrund lässt mich zumeist arrogant, bessserwisserisch „kommentieren“. Dein narzisstischer Abgrund lässt dich als Ramenpensau unentwegt tanzen. -- Du freust dich über den Applaus der Teilnehmerinnen deiner Kurse. Ich mache mich lustig über dein endloses Lechsen nach Anerkennung. -- Ich weiß, du denkst im Stillen, du seist die beste Trainerin weit und breit. Ich könnte es ja auch, aber diesen Wettkampf um die Anerkennung, das habe ich...
Lebensgestaltung  · 20. Juni 2018
Dinge, die man nicht ändern kann: Kämpfen oder aufgeben? Wüten oder resignieren?

Lebensgestaltung  · 14. Juni 2018
Eine gute Balancierung zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft „hat Vorteile“ Zu langes „Verbleiben“ in der Vergangenheit lähmt, belastet und sorgt für „Zurückbleiben“. Zu schnelles „Überwinden“ treibt zum zwanghaften „Voran, voran!“, lässt keine Zeit zum Lernen und bahnt die direkte Flucht in den Veränderungs- und Innovationswahn. Zu ausgiebiges Im-Moment-Sein, verliert die Perspektiven und den Zusammenhang und letztlich den Sinn aus dem Auge – wurschtelt nur...
Arbeitsmarkt · 08. Juni 2018
Solange es um Marktbeziehungen bei der Mitarbeitersuche geht, braucht es die Funktion von institutionalisierten „Schleusenwärtern“, braucht es eben Einstellungsgespräche, in denen ausgebuffte „Bluffkompetenz“ - besonders bei den „Schwächen“ - einen nicht zu unterschätzenden „Vorteil“ bringen kann.

Mehr anzeigen