Marktwirtschaft

Marktwirtschaft · 17. Mai 2018
Wie über einen Begriff die Verbetriebswirtschaftlichung sämtlicher Bereiche geebnet werden sollte und soll. Seinen Siegeszug trat er in der Absicht an, zu einer Nivellierung zu führen, um ein einziges Prinzip (zentral für den Neoliberalismus)zur Vorherrschaft zu führen: Das Verkäufer-Kunde-Verhältnis. Dieses Marktverhältnis, soll überall(es) herrschen. Durch diese neue, abstruse Bezeichnung von Gästen, Insassen usw. als Kunden wird die Trennschärfe der ersetzten unterschiedlichen...
Marktwirtschaft · 18. Mai 2009
Die im betriebswirtschaftlichen Sog sich heimlich mehr und mehr durchsetzende, undifferenzierte Benennung von uns Bürgern allgemein als „Kunden“ vernebelt eher den besonderen Charakter der unterschiedlichen Rollen, als dass sie klärt. Dieser modische Bezeichnungswechsel bewirkt eine Engführung der Gedanken: der Mensch soll vorrangig als zahlender Homo Oeconomicus betrachtet werden. Das hat verheerende Auswirkungen: im professionellen Bereich werden dadurch fachspezifische Perspektiven...