Selbständigkeit

Dieses Coachingangebot – entstanden aus der Verarbeitung direkter eigener Erfahrung - richtet sich an Existenzgründer, Freiberufler sowie kleine und mittlere Unternehmen. Es kann als Einzel- und Gruppenangebot wahrgenommen werden.

Existenzgründung

Ohne Motivation, mit zu viel wiederkehrenden (Selbst-) Zweifeln und ohne innere Produktivität wird das eigene Vorhaben darben – egal wie rosig die Finanzierung aussieht oder der Markt reagieren könnte. Deshalb ist für die „Nachhaltigkeit“ eine Existenzgründerberatung so wichtig, die auf diese subjektiven Gegebenheiten der Gründungsperson viel Wert legt und eingehen kann.

 

Meine Existenzgründungsberatung ist eine Prozessberatung. D.h. ich begleite Sie eine längere Strecke auf Ihrem Weg und nicht nur punktuell.

  • Sie können das, was sie aktuell bewegt, besprechen und überprüfen. Das „Ich-stehe-allein-vor-dem Berg"
  • Gefühl wird dabei reduziert.
  • Als Mitwisser bin ich auch Supervisor über das, was Sie sich vornehmen. Es findet also eine laufende,  hilfreiche „Kontrolle“ statt.
  • Ihre persönlichen Knackpunkte, d.h. erlebten Schwächen, können beobachtet und bearbeitet werden und gemeinsam wird Abhilfe ersonnen.
  • Es gibt regelmäßige Bilanzen in dem Beratungsprozess, so dass Sie ein Bewusstsein über Fortschritt und Stagnation bei Ihrem Vorhaben erhalten. Dazu äußern sich „die Zahlen“, aber auch Ihre subjektive Präsenz.

Am Anfang (für Gründer)

Es geht mir entsprechend meiner Kompetenz nicht um „harte“ betriebswirtschaftliche oder rechtliche Informationsberatung (hier gibt es andernorts gute Hilfe). Im Gegenteil, es geht um die „soft skills“, deren Fehlen häufig - trotz guter Idee und relativ günstiger äußerer Umstände - zum Abbrechen und zur Aufgabe von guten Vorhaben führen können.

 

Die biografischen Voraussetzungen der Person und ihr (wechselndes Liebes-?) Verhältnis zur Idee stehen im Zentrum. Die nächste Frage lautet dann(!!): Wie steht der Markt/Finanzierung zu dieser hoffentlich hoffnungsfrohen Einheit?

 

Es sollen Mut gestärkt und Wolkenkuckucksheime vermieden werden.

In der Mitte (für Teams, Chefs und Freiberufler)

In diesem Angebot bringe ich meine Supervisionskompetenz – z.B. Sortieren und Vermittlung – ein.

Es geht z.B. um

  • Arbeitsorganisation, Selbstmanagement, Arbeitsteilung, Kompetenzaufteilung
  • Kooperation / Vernetzung nach außen
  • Verbesserung der internen Kooperation allgemein
  • Klärung von Differenzen, Konfliktaustragung, aktuelle Krisenhilfe
  • den Führungsstil von offenen und versteckten Leitern (oder auch um Selbstführung)
  • das Arbeitsklima und die Motivation allgemein

vielleicht auch die Teamfindung überhaupt.

Am Ende (für letzte Mohikaner)

Ein gutes mutiges Ende ist besser als ein Schrecken ohne Ende.

Es kann hilfreich sein, den Irrtum, die Enttäuschung, das Scheitern von Erwartungen und

Hoffnungen offen auf den Tisch zu legen, um befreit anderswo anders – eben „schlauer“ - neu zu

beginnen - und um nicht einen äußeren und inneren Scherbenhaufen zu hinterlassen.

Das Coaching(Supervision) begleitet bei diesem konstruktiven Abschieds- (Abwicklungs-) und Trauerprozess – und vielleicht auch schon bei der Neuorientierung... siehe oben.